ZBB 2018, 321

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 2199-1715 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2018 AufsätzeValeriya Dinger* / Peter Grundke** / Bernd J. Hartmann***

Marketplace Lending und Verbriefungen: beunruhigende Parallelen?

Die Autoren analysieren Parallelen zwischen dem Markt für Verbriefungen vor und während der Finanzkrise 2007 – 2009 und der aktuell als innovativ diskutierten Finanzierungsform des Marketplace Lending, bei dem Fremdkapital in Form von Krediten über Online-Marktplattformen vermittelt werden. Diese Gemeinsamkeiten betreffen in erster Linie Transparenzprobleme, fehlendes Monitoring und möglicherweise reduzierte Kreditvergabestandards. Daneben werden auch Parallelen zwischen Marketplace Lending und dem Markt für Mittelstandsanleihen in Deutschland analysiert. Auch wenn die aus Marketplace Lending resultierenden Finanzmarktstabilitätsrisiken aufgrund geringer Volumina und dem bisherigen Fokus auf Privatpersonen als Schuldner noch gering sein mögen, zeigt die Diskussion, dass bei aller Euphorie für die potenziellen Vorteile innovativer, digitalisierungsaffiner Finanzierungsformen mögliche Risiken nicht außer Acht gelassen werden sollten, damit sich Fehler der Vergangenheit nicht wiederholen.

Inhaltsübersicht

  • I. Einführung
  • II. Grundlagen von Verbriefungen und Marketplace Lending
    • 1. Verbriefungen
    • 2. Fremdfinanzierung durch Marketplace Lending
  • III. Parallelen zwischen Verbriefungen und Marketplace Lending
    • 1. Gefahr mangelnder Transparenz
    • 2. Gefahr mangelnden Monitorings
    • 3. Gefahr sinkender Kreditvergabestandards
  • IV. Parallelen zwischen Mittelstandsanleihen und Marketplace Lending
  • V. Diskussion möglicher Lösungsansätze
  • VI. Zusammenfassung
*
*)
Univ.-Prof. Dr. rer. pol., Leiterin des Fachgebiets Makroökonomik, Universität Osnabrück. Ihre Forschung konzentriert sich auf die Interaktion zwischen Finanzmarktfriktionen und Makroökonomik.
**
**)
Univ.-Prof. Dr. rer. pol., Leiter des Fachgebiets Banken und Finanzierung, Universität Osnabrück. Seine Hauptarbeitsgebiete sind die Regulierung und das Risikomanagement von Banken.
***
***)
Univ.-Prof. Dr. iur., LL. M. (Virginia), Geschäftsführender Direktor des Instituts für Kommunalrecht und Verwaltungswissenschaften sowie Professor für Öffentliches Recht, Wirtschaftsrecht und Verwaltungswissenschaften, Universität Osnabrück
Alle drei Autoren sind Mitglieder der Profillinie „Digitale Gesellschaft, Innovation und Regulierung“ an der Universität Osnabrück.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2018 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell