ZBB 2017, 261

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 2199-1715 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2017 AufsätzeLars Klöhn*

Die Regelung legitimer Handlungen im neuen Insiderrecht (Art. 9 MAR)

Zu den wichtigsten Neuerungen der Marktmissbrauchsverordnung im Bereich des Insiderrechts gehört die Normierung „legitimer Handlungen“, also die gesetzliche Fixierung bestimmter Ausnahmefälle, in denen der Erwerb oder die Veräußerung von Finanzinstrumenten trotz Kenntnis einer Insiderinformation nicht gegen das Insiderhandelsverbot verstößt. Der vorliegende Beitrag erörtert den historischen, teleologischen und ökonomischen Hintergrund dieser Regelung und geht auf die wichtigsten Anwendungsfragen ein.

Inhaltsübersicht

  • I. Spector Photo Group und das geltende Insiderhandelsverbot
    • 1. Die Spector-Entscheidung
    • 2. Die Implementierung der Spector-Grundsätze in die MAR
    • 3. Legitime Handlungen als gesetzlich fixierte Spector-Ausnahmen
  • II. Der Equal-access-Grundsatz
    • 1. Bedeutung für Art. 9 MAR
    • 2. Inhalt und Hintergrund
    • 3. Gleichlauf normativer Vorgaben und ökonomischer Rationalität
  • III. Compliance-Maßnahmen juristischer Personen (Art. 9 Abs. 1 MAR)
    • 1. Grundlagen
      • 1.1 Zwei Regeln
      • 1.2 Zweck
      • 1.3 Verankerung in den Spector-Grundsätzen
      • 1.4 Verortung im System der Insider-Compliance
    • 2. Voraussetzungen
  • IV. Market-Maker und Gegenparteien (Art. 9 Abs. 1 lit. a MAR)
    • 1. Grundlagen
      • 1.1 Zweck
      • 1.2 Ökonomischer Hintergrund
      • 1.3 Verankerung in den Spector-Grundsätzen
    • 2. Voraussetzungen
  • V. Broker und andere Personen, die zur Ausführung von Orders zugelassen sind (Art. 9 Abs. 2 lit. b MAR)
    • 1. Verankerung in den Spector-Grundsätzen
    • 2. Voraussetzungen
  • VI. Erfüllung von Verbindlichkeiten, insbesondere Leerverkäufe (Art. 9 Abs. 3 MAR)
    • 1. Verankerung in den Spector-Grundsätzen
    • 2. Voraussetzungen
  • VII. Öffentliche Übernahmeangebote (Art. 9 Abs. 4 MAR)
    • 1. Grundlagen
      • 1.1 Vergleich mit der bisherigen Rechtslage
      • 1.2 Zweck
      • 1.3 Verankerung in den Spector-Grundsätzen
    • 2. Voraussetzungen
    • 3. Reichweite der Privilegierung
  • VIII. Umsetzung eigener Entschlüsse (Art. 9 Abs. 5 MAR)
    • 1. Verankerung in den Spector-Grundsätzen
    • 2. Voraussetzungen
  • IX. Rückausnahme bei rechtswidrigem Grund (Art. 9 Abs. 6 MAR)
  • X. Wichtigste Ergebnisse
*
*)
Dr. iur., LL.M. (Harvard), Universitätsprofessor an der Humboldt-Universität zu Berlin

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2017 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell