ZBB 2022, 240

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 2199-1715 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2022 ZBB-Dokumentation 

Decision given by the Joint Board of Appeal of the European Supervisory Authorities in the appeal case brought by “C” [the Appellant] against the European Banking Authority (EBA) [Respondent] (BoA-D-2022-01)

Appeal under Article 60 of Regulation (EU) No 1093/2010, Regulation (EU) No 1094/2010 and Regulation (EU) No 1095/2010 of the European Parliament and of the Council (the “ESAs Regulations”)

Mit den drei Europäischen Aufsichtsbehörden für das Kreditwesen („European Banking Authority“, „EBA“), für den Wertpapierhandel („European Securities and Markets Authority“, „ESMA“) sowie für Versicherungen und die betriebliche Altersversorge („European Insurance and Occupational Pensions Authority“, „EIOPA“) ist ein gemeinsamer Beschwerdeausschuss eingerichtet worden, der zusammen mit Klagen vor dem Gerichtshof der Europäischen Union ein eigenes Rechtsschutzsystem gegen Maßnahmen der genannten drei Aufsichtsbehörden („European Supervisory Agencies“, „ESAs“) begründet. Die Rechtsgrundlagen finden sich jeweils in Art. 6 Nr. 5 und Art. 58 ff. der EBA-Verordnung,I der ESMA-VerordnungII sowie der EIOPA-Verordnung.III Ähnliche, allerdings konzeptionell und regelungstechnisch nicht vollständig deckungsgleiche Institutionen finden sich im Einheitlichen Aufsichtsmechanismus mit dem sog. Administrativen ÜberprüfungsausschussIV sowie dem Beschwerdeausschuss im Einheitlichen AbwicklungsmechanismusV für die Währungsunion. Während die Ausschüsse bereits eine jahrelange Spruchpraxis vorweisen können, ist dieser als Rechtsquelle bislang gerade in der deutschen Literatur kaum aufgearbeitet – und zwar ungeachtet der Tatsache, dass die Entscheidungen der Ausschüsse keineswegs nur für die aufsichtsunterworfenen Intermediäre, sondern potenziell auch für den Individualrechtsschutz ihrer Kunden Bedeutung erlangen könnten. Nachfolgend dokumentieren wir das jüngste Beispiel einer Entscheidung des Gemeinsamen Beschwerdeausschusses der ESAs und werden das Thema in einem der nächsten Hefte systematisch aufgreifen.

Contents

  • Summary
  • A. Background of facts
  • B. The appeal against the Contested Decision and the proceedings before the Board of Appeal
  • C. The contentions of the parties
  • D. EBA competence on breach of Union law
  • E. Case-law of the CJEU on the admissibility of an appeal before the Board of Appeal against a decision under Article 17 of the ESAs Regulations on breach of Union law: the SV Capital rulings
  • F. Specific consideration of the circumstances of the case
    • I. Admissibility of the appeal against the Contested Decision in the factual and legal circumstances of the instant case
    • II. The standard of admissibility under the new text of Article 17(2) of the EBA Regulation as amended by Regulation 2019/2175
  • G. The decision
I
I)
VO (EU) Nr. 1093/2010 des Europäischen Parlaments und des Rates v. 24. 11. 2010 zur Errichtung einer Europäischen Aufsichtsbehörde (Europäische Bankenaufsichtsbehörde) (…), ABl EU Nr. L 331/12.
II
II)
VO (EU) Nr. 1095/2010 des Europäischen Parlaments und des Rates v. 24. 11. 2010 zur Errichtung einer Europäischen Aufsichtsbehörde (Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde) (…), ABl EU Nr. L 331/84.
III
III)
VO (EU) Nr. 1094/2010 des Europäischen Parlaments und des Rates v. 24. 11. 2010 zur Errichtung einer Europäischen Aufsichtsbehörde (Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung) (…), ABl EU Nr. L 331/48.
IV
IV)
Art. 24 VO (EU) Nr. 1024/2013 des Rates v. 15. 10. 2013 zur Übertragung besonderer Aufgaben im Zusammenhang mit der Aufsicht über Kreditinstitute auf die Europäische Zentralbank, ABl EU Nr. L 287/63.
V
V)
Art. 85 VO (EU) Nr. 806/2014 v. 15. 7. 2014 zur Festlegung einheitlicher Vorschriften und eines einheitlichen Verfahrens für die Abwicklung von Kreditinstituten und bestimmten Wertpapierfirmen im Rahmen eines einheitlichen Abwicklungsmechanismus und eines einheitlichen Abwicklungsfonds (…), ABl EU Nr. L 225/1.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell