ZBB 2022, 215

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 2199-1715 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2022 AufsätzeTobias Bauerfeind* / Rainer Baule** / Christian Tallau***

Der Output-Floor im Bankenpaket der Europäischen Kommission: Eine Auswirkungsanalyse aus ökonomischer und aufsichtsrechtlicher Perspektive

In diesem Beitrag werden die Auswirkungen der von der Europäischen Kommission vorgeschlagenen Umsetzung des Output-Floors aus ökonomisch-empirischer sowie aufsichtsrechtlicher Perspektive analysiert. Es zeigt sich, dass ein Großteil der europäischen IRB-Banken spätestens bei der vollständigen Implementierung im Jahr 2029 vom Output-Floor betroffen wäre, ein nennenswerter Teil aber auch bereits mit der initialen Stufe in 2025. Der relative Anteil betroffener deutscher Banken ist dabei sogar noch höher. Für diese Institute würden die regulatorischen Kapitalquoten durch die Einführung des Floors ceteris paribus sinken. Gleichzeitig zeigt sich, dass potenziell betroffene Banken bereits heute tendenziell mehr Überschusskapital über dem aufsichtlich vorgegebenem Minimum halten. Wie die aufsichtsrechtliche Analyse ergibt, erhöht die Umsetzung des Output-Floors nicht nur die Bedeutung standardisierter Ansätze, sondern verstärkt auch die Anreize für Banken, solche Ansätze zu verwenden. Damit wird letztlich das mit der Einführung von Basel II propagierte Ziel der Risikosensitivität wieder zurückgefahren. Schließlich ist zu konstatieren, dass mit zunehmender Bedeutung des Kreditrisikostandardansatzes auch die Stärkung der Abhängigkeit von externen Ratings einhergeht.

Inhaltsübersicht

  • I. Einleitung
  • II. Entwicklung und wesentliche Elemente des Legislativvorschlags zum Output-Floor
    • 1. Allgemein
    • 2. Funktionsweise
    • 3. Parallel-Stack- versus Single-Stack-Ansatz
    • 4. Anwendungsebene
    • 5. Übergangszeitraum
  • III. Ökonomische Analyse
    • 1. Zur Wirkungsweise des Output-Floors
    • 2. Mögliche Reaktion betroffener Banken
  • IV. Empirische Analyse
    • 1. Datensatz und empirische Risikogewichte
    • ZBB 2022, 216
    • 2. Auswirkungen des Output-Floors
      • 2.1 Methodik
      • 2.2 Auswirkungen auf Risikogewichte
      • 2.3 Anstieg der Risikodichten und Kapitalausstattung
  • V. Aufsichtsrechtliche Analyse
    • 1. IRB-Ansatz
    • 2. KSA
  • VI. Fazit
*
*)
Dr. iur., Rechtsanwalt, LL.M. (Oxford Brookes), Ashurst LLP, Frankfurt/M.
**
**)
Dr. rer. pol., Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Bank- und Finanzwirtschaft, an der FernUniversität in Hagen
***
***)
Dr. rer. pol., Professor für Finanzwirtschaft an der FH Münster

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell