ZBB 2016, 249

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 2199-1715 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2016 AufsätzeGeorg Borges*

Identitätsmissbrauch im Online-Banking und die neue Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2)

Zahlungen werden zunehmend per Online-Banking oder mit anderen Mitteln des elektronischen Zahlungsverkehrs im Internet durchgeführt. Online-Zahlungen sind jedoch in erheblichem Ausmaß das Ziel krimineller Angriffe. Der rechtliche Rahmen für Online-Zahlungen wird durch die bis zum 13. 1. 2018 umzusetzende Zahlungsdiensterichtlinie 2015 (PSD2) bestimmt. Daher sind die Konzepte und Regelungen der Richtlinie für die Sicherheit im Online-Banking und die Haftung für Identitätsmissbrauch von entscheidender Bedeutung. Der Beitrag stellt aktuelle Aspekte des Identitätsmissbrauchs im Online-Banking dar und untersucht, welche Antworten die PSD2 auf die zentralen Rechtsfragen der Sicherheit im Online-Banking gibt.

Inhaltsübersicht

  • I. Einführung
  • II. Aktuelle Rechtsfragen beim Identitätsmissbrauch im Online-Banking
    • 1. Überblick
    • 2. Grobe Fahrlässigkeit
    • 3. Anscheinsbeweis
    • 4. Rechtsscheinhaftung
      • 4.1 Anwendbarkeit der Rechtsscheinhaftung
      • 4.2 Voraussetzungen der Rechtsscheinhaftung
    • 5. Täuschung im Vorfeld der Überweisung
  • III. Die Zahlungsdiensterichtlinie 2015 (PSD2)
    • 1. Gesetzgebungsverfahren und Umsetzungsfrist
    • 2. Wesentliche Inhalte
    • 3. Zahlungen nach der PSD2
    • 4. Authentifizierung
      • 4.1 Anforderungen an die Authentifizierung
      • 4.2 Die starke Kundenauthentifizierung
      • 4.3 Auswirkungen auf die Praxis
    • 5. Technische Standards zur Sicherheit im Online-Banking
  • IV. Sicherheit im Online-Banking und PSD2
    • 1. Risikoverteilung und Haftung des Kunden
    • 2. Regulierung der Sicherheit im Online-Banking
  • V. Fazit
*
*)
Dr. iur., Universitätsprofessor, Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Rechtsinformatik, deutsches und internationales Wirtschaftsrecht sowie Rechtstheorie, Universität des Saarlandes, Saarbrücken; geschäftsführender Direktor, Institut für Rechtsinformatik, Universität des Saarlandes, Saarbrücken

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell