ZBB 2011, 318

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2011 ZBB-ReportJan-Dirk Winkelhaus*

Stärkung des Anlegerschutzes, Neuer Rechtsrahmen für Sanierungen – Bericht zum Bankrechtstag 2011

Die Bankrechtliche Vereinigung – Wissenschaftliche Gesellschaft für Bankrecht e. V. (BrV) lud zu ihrem diesjährigen Bankrechtstag am 1. 7. 2011 nach München. Der Einladung folgten 305 Teilnehmer. Bei der Hinführung zu den Beiträgen des Tages wies Prof. Habersack auf die ungeheure Dynamik und Entwicklung in den letzten Jahren zur Stärkung des Anlegerschutzes hin.

Inhaltsübersicht

  • I. Regulierungsinitiativen im Zeichen der Finanzkrise (Dr. Früh)
  • II. Erste Abteilung: Stärkung des Anlegerschutzes
    • 1. Änderungen im WpHG zur Verbesserung des Anlegerschutzes (Philipp)
      • 1.1 Das Beratungsprotokoll
      • 1.2 Einige Änderungen des WpHG und des WpDVerOV durch das Anlegerschutz- und Funktionsverbesserungsgesetz (AnsFuG)
      • 1.3 „Beipackzettel“
      • 1.4 Mitarbeiter- und Beschwerderegister
    • 2. Das neue Recht der offenen Immobilienfonds (Dr. Paul)
    • 3. Neues Recht für geschlossene Fonds (Rotter)
    • 4. Diskussion
  • III. Zweite Abteilung: Neue Rechtsrahmen für Sanierungen
    • 1. Sanierung von geschlossenen Fonds (Prof. C. Schäfer)
    • 2. Diskussion
    • 3. Neues Recht der Restrukturierung von Kreditinstituten (Dr. Kuder)
      • 3.1 Die bedingte Pflichtwandelanleihe
      • 3.2 Die Verfahren im Restrukturierungsgesetz
      • 3.3 Restrukturierungsfonds und ein Blick in das Europarecht
      • 3.4 Insolvenz einer Bank
    • 4. Unternehmenssanierung nach der Insolvenzreform 2011 (Prof. Eidenmüller)
    • 5. Diskussion
*
*)
Dipl.-iur. (WWU Münster), Dipl.-Kfm. (FH), Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Matthias Casper, Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell