ZBB 2002, 279

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2002 AufsätzeUrsula Lenzen*

Das neue Recht der Kursmanipulation

Das Recht zur Verhinderung von Kursmanipulationen ist durch das Vierte Finanzmarktförderungsgesetz, das am 1. Juli 2002 in Kraft getreten ist, grundlegend reformiert worden. Der Beitrag befasst sich mit den Hintergründen und der Ausgestaltung dieser Neuregelung sowie der Frage, wie diese zu bewerten ist. Verschiedene (wesentliche) Details waren im Gesetzgebungsverfahren hoch umstritten. Ein wichtiger Punkt, nämlich die subjektiven Voraussetzungen des § 20a Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 WpHG, ist noch kurz vor Abschluss des Verfahrens geändert worden.

Inhaltsübersicht

  • I. Einführung
  • II. § 88 BörsG a. F. und seine Defizite
  • III. Die Neuregelung im Vierten Finanzmarktförderungsgesetz
    • 1. Systematik der Neuregelung und Übergangsvorschriften
    • 2. Modifizierung des Tatbestandes und die Möglichkeit der Konkretisierung durch Rechtsverordnung
    • 3. Änderung der Aufsicht über die Einhaltung des Verbotstatbestandes
    • 4. Abgestuftes Sanktionssystem und Einführung zivilrechtlicher Haftungstatbestände
  • IV. Während des Gesetzgebungsverfahrens erhobene Kritikpunkte
    • 1. Verordnungsermächtigung des § 20a Abs. 2 WpHG
    • 2. Subjektiver Tatbestand des § 20a Abs. 1 Satz 1 WpHG
    • 3. Überwachung durch die Bundesanstalt und Reichweite der Überwachungsbefugnisse
  • V. Stellungnahme
    • 1. Ausgestaltung des subjektiven Tatbestandes des § 20a Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 WpHG
    • 2. Verordnungsermächtigung des § 20a Abs. 2 WpHG
    • 3. Übertragung der Aufsicht auf die Bundesanstalt
  • VI. Zusammenfassung
*
*)
Dr. jur., Rechtsanwältin in Frankfurt/M.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell