ZBB 2020, 168

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 2199-1715 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2020 AufsätzeKarl Döding*

Shareholder Activism in der Finanzbranche aus der Perspektive des Aufsichtsrechts

Während Shareholder Activism bei Unternehmen der Realwirtschaft bereits Gegenstand eines breiten rechtswissenschaftlichen Diskurses ist, blieb die Betrachtung von Kreditinstituten als Ziel aktivistischer Aktionäre bislang unterentwickelt. Aktuelle aktivistische Kampagnen in der Finanzbranche bieten indes Anlass, diesen Aspekt näher zu untersuchen. Der folgende Beitrag betrachtet anhand von Beispielen den Einfluss aktivistischer Aktionäre auf Kreditinstitute, erörtert den Zusammenhang zwischen Shareholder Activism und der Finanzstabilität und beleuchtet und bewertet abschließend aufsichtsrechtliche Schutzmaßnahmen.

Inhaltsübersicht

  • I. Einleitung
    • 1. Begriffsbestimmung und Abgrenzungen
    • 2. Beispiele
      • 2.1 comdirect bank AG
      • 2.2 Aareal Bank AG
      • 2.3 Deutsche Bank AG
  • II. Rechtspolitische Bewertung des Shareholder Activism in der Finanzbranche
    • 1. Grundsatzdebatte: Einfluss des Shareholder Activism auf den Unternehmenswert
    • 2. Einfluss des Shareholder Activism auf Kreditinstitute
      • 2.1 Negativer Einfluss
      • 2.2 Positiver Einfluss
      • 2.3 Abwägung
  • III. Rechtliche Schranken des Shareholder Activism in der Finanzbranche
    • 1. Aktienrechtliche Schranken
    • 2. Aufsichtsrechtliche Schranken
      • 2.1 Beschränkung des Anteilserwerbs
        • 2.1.1 Beteiligungsquote von 10 %
        • 2.1.2 Andere Möglichkeit der Wahrnehmung eines maßgeblichen Einflusses
      • 2.2 Beschränkung der Einflussnahme
    • 3. Bewertung
  • IV. Zusammenfassung in Thesen
*
*)
Doktorand bei Prof. Dr. Petra Pohlmann, Institut für Internationales Wirtschaftsrecht, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell