ZBB 2010, 194

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2010 AufsätzeThorsten Voß*

Die Überarbeitung der Prospektrichtlinie

Die vor fünf Jahren im deutschen Wertpapierprospektgesetz zum 1. 7. 2005 umgesetzte Prospektrichtlinie 2003/71/EG ist zum ersten Mal überarbeitet worden. Die Überarbeitung, die zunächst unter dem Aspekt der Kostensenkung für kapitalsuchende Unternehmen erfolgte, wurde während der Verhandlungen in der Ratsarbeitsgruppe sowie nach den Trilog-Gesprächen zwischen Kommission, Rat und Europäischem Parlament deutlich durch die andauernde Finanzmarktkrise geprägt. Deshalb erfolgten viele Änderungen, um den Anlegerschutz zu verbessern – dies leider unter Missachtung von praktischen Erfahrungen, die mit der Prospektrichtlinie innerhalb von fünf Jahren gesammelt werden konnten. Der Beitrag zeigt die für den deutschen Markt wichtigsten Veränderungen auf und legt dabei besonderes Augenmerk auf die Entstehungsgeschichte, da diese für die künftige Auslegung auch der deutschen Umsetzungsnormen von entscheidender Bedeutung ist.

Inhaltsübersicht

  • I. Einleitung
  • II. Freie Wahl des Herkunftsmitgliedstaats
  • III. Mitarbeiterbeteiligungsprogramme
  • IV. Retail-Kaskaden (Vertriebsketten)
    • 1. Begrifflichkeit
    • 2. Bestehen einer Prospektpflicht?
    • 3. Prospektpflichtiger
    • 4. Nachtragspflicht bei Retail-Kaskaden
    • 5. Bewertung
      • 5.1 Fehlende Trennung zwischen Primär- und Sekundärmarktpublizität
      • 5.2 Die Regelungen zur Retail-Kaskade
  • V. Dauer der Nachtragspflicht nach Art. 16
    • 1. Früher oder später eintretendes Ereignis?
    • 2. Widerrufsrecht
    • 3. Bewertung
      • 3.1 Dauer der Nachtragspflicht
      • 3.2 Billigungspflicht für Nachträge
      • 3.3 Widerrufsrecht
  • VI. Nachträge zum Registrierungsformular
    • 1. Überblick
    • 2. Bewertung
  • VII. Gültigkeitsdauer von Prospekten
  • VIII. Die Prospektzusammenfassung/das Kurzinformationsdokument („KID“) und die damit verbundene Haftung
    • 1. Genese sowie Zusammenspiel mit strukturierten Anlageprodukten für Kleinanleger (Packaged Retail Investment Products – PRIPs)
    • 2. Die Vorschläge von Kommission und Ratsarbeitsgruppe im Überblick
      • 2.1 Funktion und Inhalt der Prospektzusammenfassung
      • 2.2 Haftung für die Prospektzusammenfassung
      • 2.3 Die Prospektzusammenfassung beim Basisprospekt
    • 3. Der Vorschlag des Berichterstatters
    • 4. Der Kompromiss
    • 5. Bewertung
      • 5.1 Prospektzusammenfassung
      • 5.2 Die Prospektzusammenfassung beim Basisprospekt
  • IX. Änderungen betreffend das Basisprospektregime
    • 1. Überblick
    • 2. Bewertung
  • X. Bezugsrechtsangebote
    • 1. Überblick
    • 2. Bewertung
  • XI. Abschließende Bewertung und Ausblick
*
*)
Dr. iur., Rechtsanwalt und Partner bei Schulte Riesenkampff in Frankfurt/M.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell