ZBB 2021, 131

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 2199-1715 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2021 AufsätzeKai Zahrte*

Begriff des Zahlungsinstruments und Haftungsverteilung beim CEO-Fraud

Zugleich Besprechung von BGH, Urt. v. 17. 11. 2020 – XI ZR 294/19, ZBB 2021, 139 (in diesem Heft)

Der BGH hat Ende 2020 grundsätzliche Feststellungen zur Haftung beim sog. CEO-Fraud und zum Begriff des Zahlungs(authentifizierungs)instruments getroffen. Gleichzeitig zeigt er auf, unter welchen Bedingungen Zahlungsdienstleister Kundenaufträge relativ rechtssicher auch per Fax annehmen können. Das Urteil dürfte deswegen Folgen für die Ausgestaltung von Kundenbedingungen im Zahlungsverkehr haben.

Inhaltsübersicht

  • I. Einleitung
  • II. Die Entscheidung des BGH
    • 1. Erstattungsanspruch des Zahlers, § 675u Satz 2 BGB
      • 1.1 Formunwirksamkeit der Autorisierung
      • 1.2 Gemeinschaftliche Verfügungsbefugnis
      • 1.3 Telefonische Autorisierung
      • 1.4 Anscheinsvollmacht
      • 1.5 Zwischenergebnis zum Erstattungsanspruch aus § 675u Satz 2 BGB
    • 2. Kein Ausschluss nach § 676c Nr. 1 BGB
    • 3. Schadensersatzansprüche der Bank
      • 3.1 Zahlungsinstrument
      • 3.2 Vertretenmüssen
      • 3.3 Kein Mitverschulden des Kreditinstituts, § 254 BGB
      • 3.4 Keine starke Kundenauthentifizierung, § 675v Abs. 4 Nr. 1 BGB
      • 3.5 Zwischenergebnis zum Vorliegen eines Schadensersatzanspruchs
    • 4. Sperrwirkung des § 675v BGB
    • 5. Folgen für die Praxis
  • III. Fazit
*
*)
Dr. iur., Ministerialrat, Referatsleiter in einer Obersten Bundesbehörde und BSI-zertifizierter IT-Sicherheitsbeauftragter für die öffentliche Verwaltung, Berlin. Zuvor hat er mehrere Jahre als Referent für Zahlungsverkehrsrecht beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband gearbeitet.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell