ZBB 2020, 114

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 2199-1715 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2020 AufsätzeHorst Gischer* / Matthias Kowallik**

Der Beitrag des Zinsbuchs zum Gesamtergebnis einer Sparkasse

Insbesondere für Sparkassen und andere, relativ kleine regional operierende Kreditinstitute stellt der Zinsüberschuss die bei weitem wichtigste Ertragsquelle dar. Dieser bildet sich zum einen durch die am Markt erzielbare Zinsmarge sowie die Bereitschaft zur Fristentransformation, d. h. die Ausnutzung der zumeist positiven Differenz zwischen langfristigen Kredit- und kurzfristigen Einlagenzinssätzen. Weitgehend unklar und damit auch Gegenstand der Diskussion ist die faktische Gewichtung dieser beiden Komponenten. Insbesondere bei untypisch verlaufenden Zinsstrukturkurven und vor allem bei negativen Zinsniveaus stellt die Fristentransformation eine Strategie dar, die mit erheblichen Ertragsrisiken einher geht. Unsere Analyse versucht, den (historischen) quantitativen Einfluss der Fristentransformation auf das Betriebsergebnis der Sparkassen abzuschätzen und für die nähere Zukunft zu prognostizieren. Unsere Resultate lassen erwarten, dass die bis dato positiven Ertragswirkungen der Fristentransformation deutlich zurückgehen werden.
ZBB 2020, 115

Inhaltsübersicht

  • I. Problemstellung
  • II. Komponenten des Zinsergebnisses
    • 1. Übersicht
    • 2. Empirisch-analytische Erkenntnisse
  • III. Barwertorientierte Zinsbuchsteuerung
    • 1. Einordnung und Grundprinzipien
    • 2. Spezifizierung des angewendeten Konzeptes
    • 3. Empirische Quantifizierung
  • IV. Berechnung des Zinsbuchhebels – ein Beispiel
  • V. Ausblick
*
*)
Prof. Dr., Lehrstuhl für Monetäre Ökonomie und öffentlich-rechtliche Finanzwirtschaft, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
**
**)
Leiter Institutionelle Kunden/Sparkassen und Finanzinstitute, DekaBank – Deutsche Girozentrale, Frankfurt/M.
Die Autoren danken Stanimir Denev, Thorben Lüthge, Peter Reichling sowie einem anonymen Gutachter für wertvolle Hinweise, alle verbliebenen Unzulänglichkeiten gehen allein zu Lasten der Verfasser.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell