ZBB 2019, 126

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 2199-1715 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2019 AufsätzeStephan Paul* / Nicola Schröder** / Simon Schumacher***

MiFID II/MiFIR und PRIIPs-VO: Verbraucherschutz gegen die Verbraucherinteressen? Eine regulierungsökonomische empirische Untersuchung

Auf Basis eines bundesweiten Samples von 153 Kreditinstituten und 2.852 Kunden analysiert diese Studie die wohlfahrtsökonomischen Auswirkungen von MiFID II/MiFIR und der PRIIPs-VO vor dem Hintergrund des Anleger- und Verbraucherschutzes. Im Kern steht die Kosten-Nutzen-Relation und damit die Frage, ob die aus den wertpapierrechtlichen Novellen erwachsenden Belastungen durch einen ausreichend hohen Nutzen(-zuwachs) kompensiert werden. Das ist jedoch in Summe nicht der Fall. Hohen direkten und indirekten Kosten steht ein bestenfalls zweifelhafter, tendenziell jedoch sogar negativer Nutzen entgegen. Letztlich drohen die Neuregelungen sogar, Kunden von Kapitalmarkt-Engagements abzubringen und konterkarieren so nicht nur die Zielsetzungen der Kapitalmarktunion, sondern sind auch im Sinne der privaten Vorsorgebildung bedenklich.

Inhaltsübersicht

  • I. Einleitung
  • II. Methodische Vorgehensweise und Charakteristika der Stichprobe
  • III. Kosten und weitere Belastungen für Kunden und Banken
    • 1. Implementierung
    • 2. Laufende Einhaltung
  • IV. Nutzen und Disnutzen
    • 1. (Dis-)Nutzen der erweiterten Informationsbereitstellung im Sinne der Informationsverwertung
    • 2. (Dis-)Nutzen des Beraters als Informationsnavigator
    • 3. (Dis-)Nutzen einzelner (Informations-)Elemente
  • V. Fazit
*
*)
Prof. Dr. rer. oec., Inhaber des Lehrstuhls für Finanzierung und Kreditwirtschaft an der Ruhr-Universität Bochum sowie geschäftsführender Vorstand des instituts für kredit- und finanzwirtschaft (ikf) in Bochum
**
**)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für Finanzierung und Kreditwirtschaft an der Ruhr-Universität Bochum
***
***)
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Finanzierung und Kreditwirtschaft an der Ruhr-Universität Bochum
Diese Studie entstand im Auftrag der Deutschen Kreditwirtschaft. Die Autoren danken allen Teilnehmern der Studie für ihre Unterstützung. Ein besonderer Dank gilt jenen, die uns bei der Konzeptionierung und Validierung der Fragebögen unterstützt haben sowie Frau Anna Nowotsch und Frau Nhu-Mi Phan.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell