ZBB 2015, 119

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 2199-1715 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2015 AufsätzeChristopher Danwerth*

Mobile Payment – Innovation des Zahlungsverkehrs oder unkalkulierbares Risiko?

Noch steckt das mobile Bezahlen in Deutschland in den Kinderschuhen.1 Doch vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung und Allgegenwärtigkeit von Smartphones, Tablets und mobilem Internet scheint dem berührungslosen, schnellen und bequemen mobilen Bezahlen eine rasante Entwicklung bevorzustehen. Eine Entwicklung, die allerdings schon heute nicht ohne Risiken und Nebenwirkungen auskommt.2

Inhaltsübersicht

  • I. Einleitung
  • II. Phänomen Mobile Payment
    • 1. Erscheinungsformen
    • 2. Entwicklung und Marktchancen
  • III. Vertragliche Qualifikation und Einordnung in das Zahlungsverkehrsrecht
    • 1. Berührungslose Zahlungskarten und ähnliche Zahlungsinstrumente
      • 1.1 Technologie und Anbieter
        • 1.1.1 Near-Field-Communication (NFC)
          • 1.1.1.1 Berührungslose Zahlungskarten
          • 1.1.1.2 NFC-Sticker (pass-trough)
          • 1.1.1.3 NFC SIM-Karte
        • 1.1.2 Bluetooth-Low-Energy (BLE)
        • 1.1.3 Zwischenergebnis
      • 1.2 Anwendbarkeit der §§ 675c ff. BGB
        • 1.2.1 Zahlungskartengeschäft (§ 1 Abs. 2 Nr. 2 lit. c ZAG)
        • ZBB 2015, 120
        • 1.2.2 Vorliegen eines Zahlungsauthentifizierungsinstruments
          • 1.2.2.1 Kleinbetragszahlungen
          • 1.2.2.2 Zahlungen über 25 €
        • 1.2.3 Gespaltene Ausgestaltung des Zahlungsinstruments
    • 2. Berührungslose E-Geld-Solutions
      • 2.1 Technologie und Anbieter
        • 2.1.1 Berührunslose Geldkarte
        • 2.1.2 Berührungslose Prepaid-Solutions
        • 2.1.3 Softwarebasierte Prepaid-Solutions
      • 2.2 Anwendbarkeit der §§ 675c ff. BGB
        • 2.2.1 Digitales Zahlungsgeschäft (§ 1 Abs. 2 Nr. 5 ZAG)
        • 2.2.2 E-Geld (§ 1a Abs. 3 BGB ZAG)
          • 2.2.2.1 Kartenbasierte Lösung
          • 2.2.2.2 Serverbasierte Lösung
        • 2.2.3 Vorliegen eines Zahlungsauthentifizierungsinstruments (§ 1 Abs. 5 ZAG)
    • 3. Softwarebasierte Mobile Payment Solutions
      • 3.1 Technologie und Anbieter
      • 3.2 Anwendbarkeit der §§ 675c ff. BGB
  • IV. Definition des Mobile Payment
    • 1. Bisherige Definitionsversuche
    • 2. Eigene Definition
  • V. Haftung für missbräuchliches Mobile Payment
    • 1. Mögliche Missbrauchs- und Angriffsfälle
      • 1.1 Zahlungsinstrument
        • 1.1.1 Spezielle Gefahren berührungsloser Zahlungskarten
        • 1.1.2 Spezielle Gefahren mobiler Endgeräte
        • 1.1.3 Sonstige Gefahren für Zahlungsinstrumente
      • 1.2 Nutzerverhalten
    • 2. Haftungsgrundsätze
    • 3. Haftung des Zahlungsdienstleisters
      • 3.1 Grundsatz: § 675u BGB
      • 3.2 Besonderheit Kleinbetragsinstrument
        • 3.2.1 Kleinbetragsinstrument
        • 3.2.2 Gespaltene Ausgestaltung von Kleinbetragsinstrumenten
      • 3.3 Tatsächliche Ausgestaltung der Bedingungen
      • 3.4 § 280 Abs. 1 BGB
    • 4. Haftung des Zahlungsdienstnutzers
      • 4.1 § 675v BGB im Überblick
      • 4.2 § 675v Abs. 1 Satz 1 BGB
      • 4.3 § 675v Abs. 1 Satz 2 BGB
      • 4.4 § 675v Abs. 2 BGB
      • 4.5 Sorgfaltspflichten des § 675l BGB
        • 4.5.1 Gesetzliche Pflichten
        • 4.5.2 Vertragliche Pflichten
      • 4.6 Zwischenergebnis
  • VI. Rechtspolitischer Ausblick
  • VII. Zusammenfassung
*
*)
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Gesellschafts-, Bank und Kapitalmarktrecht der Universität Münster
Prof. Matthias Casper sei herzlich für wertvolle Anmerkungen gedankt
1
1)
Neuste technische Entwicklungen können nahezu tagesaktuell bei http://t3n.de/tag/mobile-payment nachvollzogen werden. Sämtliche Links dieses Beitrags wurden zuletzt am 12. 3. 2015 abgerufen.
2
2)
Ausführlich zur Frage der Sicherheit kontaktlosen Bezahlens und technischen Details Schütte, DuD 2014, 20, 21 f.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell