ZBB 2014, 85

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2014 AufsätzeRüdiger Veil*

Europäisches Insiderrecht 2.0 – Konzeption und Grundsatzfragen der Reform durch MAR und CRIM-MAD

Der Rat und das Europäisches Parlament haben die von der Kommission 2011 vorgeschlagene Marktmissbrauchsverordnung und die Richtlinie über strafrechtliche Sanktionen für Insiderhandel und Marktmanipulationen verabschiedet. Dieser Beitrag entfaltet die Konzeption und Grundsatzfragen des neuen Insiderrechts. Im Mittelpunkt steht die mit der Verordnungsgesetzgebung einhergehende weitere Europäisierung der Regelungsmaterie. Ferner werden die wichtigsten Neuregelungen analysiert. Dies sind die Vorschriften zur Definition der Insiderinformation, die Insiderverbote und das erstmals gesetzlich normierte Handelsverbot für Führungskräfte vor Veröffentlichung von Finanzberichten.

Inhaltsübersicht

  • I. Einführung
  • II. Grundlagen
    • 1. Gründe für eine Reform und Regelungsziele
    • 2. Harmonisierungsgrad
    • 3. Regelungsdichte
    • 4. Auslegung
    • 5. Fazit
  • III. Regelungsmodelle des Insiderrechts
    • 1. Gegenwärtige Rechtslage
    • 2. Reform
  • IV. Begriff der Insiderinformation
    • 1. Rechtsprechung des EuGH
    • 2. Legaldefinition der MAR
  • V. Insiderverbote
    • 1. Regelungskonzeption
    • 2. Kontinuität und Diskontinuität
      • 2.1 Handelsverbot
      • 2.2 Weitergabeverbot
    • 3. Bewertung
  • VI. Pflicht zur Veröffentlichung von Insiderinformationen
    • 1. Regelungsansatz und -konzeption
    • 2. Aufschub
    • 3. Bewertung
  • VII. Regelungen über Directors’ Dealings
    • 1. Transparenz
      • 1.1 Regelungszwecke
      • 1.2 Ausweitung und Verschärfung der Transparenzpflichten
      • 1.3 Bewertung
    • 2. Handelsverbot (closed periods)
      • 2.1 Historie und Regelungsinhalt
      • 2.2 Regelungszweck und -vorbilder
      • 2.3 Bewertung
  • VIII. Fazit
*
*)
Dr. iur., Universitätsprofessor, Inhaber des Alfried Krupp-Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Deutsches und Internationales Unternehmens- und Wirtschaftsrecht, Bucerius Law School, Hamburg

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell