ZBB 1999, 84

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 1999 StellungnahmenFrank Richter*

Nochmals: Unternehmensbewertung bei variablem Verschuldungsgrad

Lutz Kruschwitz und Andreas Löffler halten meine These hinsichtlich der APV-Methode für „korrekturbedürftig“, wohl primär, weil sie den Ansatz gemäß Gleichung (11) in meinem Beitrag1 lieber als WACC-Modell (bzw. „L-Modell“) bezeichnen würden, um damit die Herkunft der Gleichung zu dokumentieren. Ich zähle sie ungeachtet ihrer Wurzel zu den APV-Methoden, da ein Adjusted Present Value berechnet und an keiner Stelle ein durchschnittlicher Kapitalkostensatz (WACC) benutzt wird.
*
*)
Dr. rer. pol., McKinsey & Company, Düsseldorf
1
1)
Richter, Unternehmensbewertung bei variablem Verschuldungsgrad, ZBB 1998, 379.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell