ZBB 2020, 22

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 2199-1715 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2020 AufsätzeDaniel Resas* / Niklas Ulrich** / André Geest***

Kryptoverwahrung nach dem KWG: Der Versuch einer Konturierung des neuen Erlaubnistatbestands

Deutschland hat die Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur Vierten EU-Geldwäscherichtlinie zum Anlass genommen, im Alleingang die Verwahrung von Kryptowerten als Finanzdienstleistung einer Erlaubnispflicht nach dem KWG zu unterstellen. In der praktischen Rechtsanwendung zeigt sich jedoch, dass der Tatbestand des Kryptoverwahrgeschäfts nicht zuletzt durch die komplexe technische Materie eine Reihe von (Abgrenzungs-)Fragen aufwirft, die die Verwaltungs- und Beratungspraxis noch länger beschäftigen werden.

Inhaltsübersicht

  • I. Einleitung
  • II. Hintergrund, Gesetzgebungsverfahren und Bedeutung
    • 1. Hintergrund
    • 2. Gesetzgebungsverfahren
    • 3. Bedeutung
  • III. Tatbestandliche Reichweite
    • 1. Verwahrobjekte
      • 1.1 Kryptowerte
        • 1.1.1 Technologieneutralität
        • 1.1.2 Geschriebene Bereichsausnahmen
        • 1.1.3 Verhältnis zu anderen Finanzinstrumenten, insbesondere Rechnungseinheiten
        • 1.1.4 Akzeptanz als Tausch- oder Zahlungsmittel oder zu Anlagezwecken
        • 1.1.5 Übertragbarkeit und Handelbarkeit
        • 1.1.6 Utility Token als Kryptowerte
      • 1.2 Private kryptografische Schlüssel
    • 2. Tatbestandliche Handlungen
      • 2.1 Vergleich mit dem Depotgeschäft als Leitmaxime für das Kryptoverwahrgeschäft
        • 2.1.1 Geldwäscherechtliche Veranlassung
        • 2.1.2 Kundenschutz
      • 2.2 Verwahrung
      • 2.3 Verwaltung
      • 2.4 Sicherung
        • 2.4.1 Sicherung fremder Private Keys
        • 2.4.2 Technische und physische Sicherung
          • 2.4.2.1 Technische Sicherung
          • 2.4.2.2 Physische Sicherung
  • IV. Konkurrenzebene
  • V. Voraussetzungen der Übergangsregelung („Grandfathering“)
    • 1. Personeller Anwendungsbereich
    • 2. Befristete Absichtsanzeige und Antragseinreichung
  • VI. Möglichkeit des Passportings nach EU-Recht
    • 1. MiFID II
    • 2. CRD IV
  • VII. Fazit
*
*)
Rechtsanwalt und Associated Partner der Kanzlei Schnittker Möllmann Partners, Hamburg/Berlin
**
**)
Dr. iur., Rechtsanwalt und Associate der Kanzlei Schnittker Möllmann Partners, Hamburg
***
***)
Research Fellow an der UCL CBT/Wharton School, Promotionsstudent an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kanzlei Schnittker Möllmann Partners, Hamburg

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell