ZBB 2013, 23

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2013 AufsätzeFrank A. Schäfer* / Ulrike Schäfer**

Anforderungen und Haftungsfragen bei PIBs, VIBs und KIIDs

PIBs, VIBs, KIIDs und demnächst PRIPs („Beipackzettel“) sind der Versuch des Gesetzgebers, der „Information Overload“ des Anlegers durch ausufernde Prospekte entgegen zu wirken. Dabei war der zunehmende Umfang der Prospekte die Reaktion der Praxis auf die ständige Steigerung der Anforderungen des Gesetzgebers und der Rechtsprechung an den Inhalt der Prospekte. Im Folgenden soll untersucht werden, ob der Gesetzgeber dieses Ziel einer angemessenen Information der Anleger insbesondere mit Blick auf die Anforderungen an die Beipackzettel und die an deren Fehler knüpfende Haftung erreicht.

Inhaltsübersicht

  • I. Die Einführung der „Beipackzettel“
  • II. Inhaltliche Anforderungen
    • 1. Adressaten der Pflicht zur Erstellung und Weitergabe der Beipackzettel
      • 1.1 PIB
      • 1.2 VIB
      • 1.3 KIID
    • 2. Inhalt, Umfang, Aktualisierungspflicht und Übereinstimmung mit dem Prospekt
      • 2.1 PIB
      • 2.2 VIB
      • 2.3 KIID
  • ZBB 2013, 24
  • III. Haftung für PIBs, VIBs und KIIDs
    • 1. Haftungssituationen
    • 2. Anspruchsgrundlagen und Haftungsfragen bei PIBs, VIBs und KIIDs
      • 2.1 PIBs
        • 2.1.1 Anspruchsgrundlagen bei fehlendem bzw. verspätet zur Verfügung gestelltem PIB
        • 2.1.2 Anspruchsgrundlagen bei fehlerhaftem PIB
      • 2.2 VIBs
        • 2.2.1 Anspruchsgrundlagen bei fehlendem bzw. verspätet zur Verfügung gestelltem VIB
        • 2.2.2 Anspruchsgrundlagen bei fehlerhaftem VIB
      • 2.3 KIIDs
        • 2.3.1 Anspruchsgrundlagen bei fehlendem oder verspätet zugänglich gemachtem bzw. zur Verfügung gestelltem KIID
        • 2.3.2 Anspruchsgrundlagen bei fehlerhaftem KIID
  • IV. Strafrechtliche Sanktionen
  • V. Fazit
*
*)
Prof. Dr. iur., Rechtsanwalt, LL.M. (UCLA), Düsseldorf
**
**)
Dr. iur., Rechtsanwältin, LL.M. (UCLA), Düsseldorf

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell