ZBB 2006, 24

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2006 AufsätzeTilman Hoppe* / Martin Linz**

Die Bemessung des realisierten Risikos bei „Schrottimmobilien“

Nach Auffassung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH ZBB 2005, 436 – Schulte/Badenia, und EuGH ZBB 2005, 442 – Crailsheimer Volksbank/Conrads u. a.) haben die Kreditinstitute bei Widerruf des Kreditvertrages das realisierte Risiko aus der Immobilieninvestition des Verbrauchers zu tragen. Zur Umsetzung dieser offen formulierten europarechtlichen Vorgabe in nationales Recht ist bislang vorwiegend die Tatbestandsseite eines Schadensersatzanspruches erörtert worden. Eine wirtschaftliche Analyse der fehlgeschlagenen Immobilieninvestition ist notwendig, um das realisierte Risiko praktikabel zu bestimmen und somit die Grundlage für eine fundierte Diskussion auch der möglichen Rechtsfolgen nach nationaler Dogmatik zu ermöglichen. Im Ergebnis zeigt sich: Der Ersatz des negativen Interesses ist gegenüber dem Ersatz des Differenzschadens regelmäßig die für den Verbraucher vorteilhaftere Alternative.

Inhaltsübersicht

  • I. Ausgangslage
  • II. Modelle der Risikoverlagerung
  • III. Immobilienwert und Immobilienertrag
    • 1. Ertragswertverfahren
    • 2. Vergleichswertverfahren
    • 3. Sachwertverfahren
  • IV. Differenzschaden
    • 1. Erwarteter Immobilienwert
    • 2. Realisiertes Wertrisiko der Vergangenheit
    • 3. Realisiertes Wertrisiko der Zukunft
    • 4. Minderung laufender Erträge
    • 5. Vorteilsanrechnung und Schadensminderungspflicht
      • 5.1 Verkauf vor Widerruf
      • 5.2 Verkauf nach Widerruf
      • 5.3 Bis Widerruf tatsächlich erzielte Erträge
    • 6. Sonderfall: erheblicher/dauerhafter Leerstand
    • 7. Darlehensvertrag
    • 8. Beispielsrechnung
  • V. Negatives Interesse
  • VI. Zusammenfassung
*
*)
Dr. jur., LL.M. (Chicago), Unternehmensjurist (Risikomanagement), Berlin
**
**)
Dipl.-Ing., MLAUD (Harvard), Sachverständiger für Grundstücksbewertung (Risikomanagement), Berlin

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell