ZBB 2005, 1

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2005 AufsätzeEkkehard Wenger* / Christoph Kaserer**

Kursreaktionen auf steuerlich veranlasste Sonderausschüttungen – Die Auskehrung von EK 56 im Jahre 1994

Im Jahre 1994 konnten deutsche Kapitalgesellschaften mit der Auskehrung von in vorausgegangenen Jahren voll versteuerten Gewinnrücklagen eine erhebliche Steuerersparnis erzielen; dabei war es aus steuerlicher Sicht unerheblich, ob diese Auskehrung über eine echte Ausschüttung oder über ein liquiditätsneutrales Schütt-aus-hol-zurück-Verfahren realisiert wurde. Die für diese Steuerersparnis ursächlichen Rahmenbedingungen sowie deren Höhe werden im theoretischen Teil dieses Beitrags ausführlich analysiert. Der zweite, empirische Teil (IV) beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit die an der Börse festzustellenden Kursreaktionen auf die Ankündigung solcher Sonderausschüttungen allein auf die steuerliche Entlastung zurückgeführt werden können oder ob auch noch andere Effekte im Spiel gewesen sein müssen. Es zeigt sich, dass der an den Kurseffekten gemessene Vermögenszuwachs der Aktionäre das 2,6fache der reinen Steuerersparnis beträgt; dabei liegt dieser Faktor bei jenen Unternehmen, die die Ausschüttung voll zu Lasten der eigenen Liquidität durchgeführt haben, bei 3,8, während er bei jenen Unternehmen, die sich für ein Schütt-aus-hol-zurück-Verfahren entschieden haben, nur bei 2,1 liegt. Wenngleich diese Differenz im statistischen Sinne nicht signifikant ist, gibt sie Anlass zur Vermutung, dass die Ursache für den steuerlich nicht erklärbaren Teil der Kurseffekte in einem Kontrolldefizit in der Beziehung zwischen Management und Aktionär zu suchen ist. Unabhängig davon wirft der mit der Mobilisierung von Rücklagen für die Aktionäre geschaffene Mehrwert ein äußerst kritisches Licht auf jene Vorstände und Aufsichtsräte, die sich trotz erheblicher Steuereinsparungsmöglichkeiten zu keiner Sonderausschüttung aus EK 56 im Jahre 1994 durchringen konnten.

Inhaltsübersicht

  • I. Einleitung
  • II. Das Standortsicherungsgesetz und seine Konsequenzen für die Besteuerung von Kapitalgesellschaften
    • 1. Die Senkung von Steuersätzen ab 1990
    • 2. Die Behandlung von Steuersatzänderungen im Rahmen der steuerlichen Eigenkapitalgliederung
    • 3. Die optimale Verwendung von EK 56 bei fluktuierendem Steuerrecht
      • 3.1 Die Begünstigung von Ausschüttungen durch das Steuerreformgesetz 1990
      • 3.2 Handelsrechtliche Vorschriften als Hindernis für Ausschüttungen aus umgegliedertem Eigenkapital
      • 3.3 Die Konzentration steuerlicher Ausschüttungsanreize auf das Jahr 1994
  • III. Mögliche Kurswirkungen einer Auskehrung von EK 56 aus theoretischer Sicht
    • 1. Der Kurseffekt einer nicht antizipierten Mobilisierung des Steuerguthabens
    • 2. Mögliche Kurseffekte eines nicht mobilisierten Steuerguthabens
    • 3. Mögliche Kurseffekte einer Verlagerung von Liquidität
      • 3.1 Steuerliche Aspekte einer Verlagerung von Liquidität
      • 3.2 Kapitalmarktbedingte Effekte einer Verlagerung von Liquidität
  • IV. Empirische Untersuchung der Aktienmarktreaktionen auf eine Sonderausschüttung aus EK 56
    • 1. Einleitende Überlegungen
    • 2. Empirische Ergebnisse
  • V. Zusammenfassung
*
*)
Dr. rer. pol., Universitätsprofessor an der Universität Würzburg
**
**)
Dr. rer. pol., Universitätsprofessor an der Technischen Universität München

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell