ZBB 2006, 483

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2006 Rechtsprechung VI. Landgerichte InsO §§ 290, 291Keine Versagung der Restschuldbefreiung wegen unrichtiger Angaben zu Altschulden im Kreditantrag bei Blankounterschrift („Interverta II“) InsO§ 290 InsO§ 291 LG Düsseldorf, Beschl. v. 10.07.2006 – 25 T 540/06 (rechtskräftig), ZVI 2006, 470LG DüsseldorfBeschl.10.7.200625 T 540/06rechtskräftigZVI 2006, 470

Leitsätze:

1. Die Restschuldbefreiung ist trotz objektiv unrichtiger Angaben zu Altschulden (hier: 25 000 Euro statt 14 000 Euro) in einem Kreditantrag nicht gemäß § 290 Abs. 1 Nr. 2 InsO zu versagen, wenn der Schuldner den Kreditantrag blanko unterschreibt.
2. Die Feststellungslast, dass Angaben in einem Kreditantrag vom Schuldner unzutreffend gemacht werden, trifft den Gläubiger (Kreditgeber).

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell