ZBB 2003, 451

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2003 Rechtsprechung III. Bundesgerichtshof BGB §§ 254, 989, 990; ScheckG Art. 21Keine Zurechnung betrügerischer Scheckeinreichung durch Angestellten bei sachgerechtem Kontrollsystem des Scheckausstellers BGB§ 254 BGB§ 989 BGB§ 990 ScheckGArt. 21 BGH, Urt. v. 30.09.2003 – XI ZR 232/02 (OLG Frankfurt/M.), ZIP 2003, 2196 = WM 2003, 2286BGHUrt.30.9.2003XI ZR 232/02ZIP 2003, 2196WM 2003, 2286OLG Frankfurt/M.

Leitsätze:

1. Trotz formeller Ordnungsmäßigkeit der Indossamentenkette hat eine Bank zur Vermeidung grober Fahrlässigkeit die sachliche Berechtigung des Einreichers zu prüfen, wenn Umstände nach der Lebenserfahrung den Verdacht nahe legen, der Scheck könne abhanden gekommen und vom Einreicher auf unredliche Weise erlangt worden sein.
2. Den Schadensersatzansprüchen eines Scheckausstellers, dessen Angestellter die Schecks unterschlagen hat, gegen eine Bank, die die Schecks grob fahrlässig hereingenommen hat, kann nicht der Einwand des Mitverschuldens entgegengehalten werden, wenn angesichts der kriminellen Energie des Angestellten die Unterschlagungen auch durch ein sachgerecht gestaltetes Kontrollsystem weder verhindert noch früher hätten aufgedeckt werden können.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell