ZBB 2004, 414

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2004 Rechtsprechung III. Bundesgerichtshof BGB §§ 826, 830 Abs. 1 Satz 1, Abs. 2Deliktische Haftung eines Brokers wegen Teilnahme an Provisionsschinderei des Anlageberaters BGB§ 826 BGB§ 830 BGH, Urt. v. 13.07.2004 – VI ZR 136/03 (OLG Frankfurt/M.), ZIP 2004, 1699 = BB 2004, 2038 = WM 2004, 1768 = EWiR 2004, 963 (Tilp)BGHUrt.13.7.2004VI ZR 136/03ZIP 2004, 1699BB 2004, 2038WM 2004, 1768EWiR 2004, 963 (Tilp)OLG Frankfurt/M.

Amtlicher Leitsatz:

Nutzt ein Anlageberater und -vermittler das Kapital eines Anlegers, um Provisionen zu „schinden“ (churning), so kommt eine deliktische Haftung des Brokers für die Verluste des Anlegers wegen Beteiligung an dem sittenwidrigen Verhalten des Anlageberaters und -vermittlers in Betracht. Der Tatrichter kann den Mittäter- oder Gehilfenvorsatz des Brokers aufgrund geeigneter Indizien wie etwa einer zwischen ihm und dem Anlageberater und -vermittler bestehenden Rückvergütungsvereinbarung (kick-back) unter Berücksichtigung der gesamten Umstände des Falles feststellen.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell