ZBB 2017, 260

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 2199-1715 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2017 RechtsprechungLandgerichte BGB § 241 Abs. 2, § 280 Abs. 1, § 311 Abs. 3, §§ 823 ff.; VO (EG) 1060/2009 Art. 35aKeine Haftung einer Ratingagentur für fehlerhaftes Unternehmensrating gegenüber Anleger BGB§ 241 BGB§ 280 BGB§ 311 BGB§§ 823 ff. VO (EG) 1060/2009Art. 35a LG Düsseldorf, Urt. v. 17.03.2017 – 10 O 181/15, ZIP 2017, 1228 = ECLI:DE:LGD:2017:0317.10O181.15.00 = WM 2017, 816LG DüsseldorfUrt.17.3.201710 O 181/15ZIP 2017, 1228ECLI:DE:LGD:2017:0317.10O181.15.00WM 2017, 816

Leitsätze der Redaktion:

1. Anleger sind nicht in den Schutzbereich des Vertrags zwischen Ratingagentur und Emittent einzubeziehen, da der Kreis der potentiell geschützten Dritten für die Ratingagentur nicht ausreichend erkennbar ist.
2. Nach Art. 35a Rating-VO (EG) 1060/2009 kann ein Anleger von der Ratingagentur Schadensersatz nur wegen des fehlerhaften Ratings des erworbenen Finanzinstruments, nicht wegen eines fehlerhaften (Unternehmens-)Ratings des Emittenten verlangen.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2017 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell