ZBB 2011, 294

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2011 Rechtsprechung II. Bundesgerichtshof LugÜb I Art. 13 Abs. 1 Nr. 3Verbrauchergerichtsstand auch bei Vertragsangebot auf Initiative des Verbrauchers LugÜb IArt. 13 BGH, Urt. v. 31.05.2011 – VI ZR 154/10 (OLG München), ZIP 2011, 1382BGHUrt.31.5.2011VI ZR 154/10ZIP 2011, 1382OLG München

Amtliche Leitsätze:

1. Für die Begründung des Verbrauchergerichtsstands gem. Art. 13 Abs. 1 Nr. 3 LugÜb I ist es nicht erforderlich, dass die Initiative zur Unterbreitung eines Angebots vom Unternehmer ausgegangen ist. Die Bestimmung lässt es genügen, dass dem Verbraucher vor dem Vertragsabschluss ein Angebot unterbreitet worden ist, ohne danach zu differenzieren, auf wessen Veranlassung dies geschehen ist.
2. Das auf Verschulden bei Vertragsschluss wegen Verletzung vorvertraglicher Aufklärungspflichten gestützte Schadensersatzbegehren kann als Klage „aus“ einem Vertrag i. S. d. Art. 13 Abs. 1 LugÜb I zu qualifizieren sein, sofern es zu einem Vertragsabschluss zwischen den Parteien gekommen ist.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell