ZBB 2009, 313

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2009 Rechtsprechung I. Bundesverfassungsgericht GG Art. 2, 1; StPO §§ 406e, 403; WpHG §§ 38, 20a, 8; BGB § 826Akteneinsichtsrecht des Geschädigten im Strafverfahren wegen Scalping GGArt. 2 GGArt. 1 StPO§ 406e StPO§ 403 WpHG§ 38 WpHG§ 20a WpHG§ 8 BGB§ 826 BVerfG (2. Kammer des Zweiten Senats), Beschl. v. 04.12.2008 – 2 BvR 1043/08 (LG Berlin), ZIP 2009, 1270BVerfG (2. Kammer des Zweiten Senats)Beschl.4.12.20082 BvR 1043/08ZIP 2009, 1270LG Berlin

Leitsatz:

Das Akteneinsichtsrecht im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren nach § 406e StPO steht auch dem Geschädigten zu, der einen Schadensersatzanspruch wegen Kursmanipulation durch Scalping gem. § 826 BGB geltend machen will. Dem steht das Grundrecht des Beschuldigten auf informationelle Selbstbestimmung nicht entgegen.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell