ZBB 2002, 260

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2002 ZBB-LiteraturBrV: Bankrechtstag 2002 am 28. Juni in Leipzig
Am 28. Juni 2002 veranstaltet die Bankrechtliche Vereinigung – Wissenschaftliche Gesellschaft für Bankrecht e. V. in Leipzig den Bankrechtstag 2002 zu dem Thema: „Neues Schuldrecht und Bankgeschäfte“ und „Wissenszurechnung bei Kreditinstituten“. Die Veranstaltung wird im Renaissance Leipzig Hotel im Raum „Leipzig“, Großer Brockhaus 3, 04103 Leipzig, stattfinden. Anmeldungen sind zu richten an: Bankrechtliche Vereinigung e. V., Sekretariat Walburga Preis, Düsseldorfer Str. 16, 60329 Frankfurt/M., Tel.: 069/2732–211, Fax: 069/232685. Das Veranstaltungsprogramm ist im Folgenden wiedergegeben:
9.00
 
Grußworte und Einführung
Professor Dr. Dr. Klaus J. Hopt
Direktor am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg
Vorstand der BrV
Rechtsanwalt Cristof Reiser
Mitglied der Geschäftsleitung Region Ost der Deutsche Bank AG, Leipzig
9.15–13.00
 
1. Abteilung: Neues Schuldrecht und Bankgeschäfte
Leitung:
Univ.-Professor Dr. Wolfgang Wiegand
Direktor des Instituts für Bankrecht der Universität Bern
Kuratorium der BrV
9.15–10.00
 
Univ.-Professor Dr. Mathias Habersack
Johannes Gutenberg-Universität, Mainz
„Auswirkungen der Schuldrechtsreformauf das Recht der Bankgeschäfte“
10.00–10.30
 
Diskussion
10.30–11.00
 
Kaffeepause
11.00–11.30
 
Herbert Schimansky
Vors. Richter am Bundesgerichtshof a. D., Marxzell
Kuratorium der BrV
„Das Recht der Überweisung ab 1. Januar 2002“
11.30–12.00
 
Dr. Ahrend Weber
Rechtsabteilung des Bundesverbandsdeutscher Banken e. V., Berlin
„Das neue Schuldrecht in der kreditwirtschaftlichen Praxis“
12.00–13.00
 
Diskussion
13.00–14.00
 
Gemeinsames Mittagessen
14.00–17.00
 
2. Abteilung: Wissenszurechnung bei Kreditinstituten
Leitung:
Dr. Herbert Messer
Rechtsanwalt beim Bundesgerichtshof,Karlsruhe
Kuratoriumsmitglied der BrV
14.00–14.45
 
Univ.-Professor Dr. Josef Drexl
Ludwig-Maximilians-Universität, München
„Wissenszurechnung im unabhängigen und Konzernunternehmen – Zivil-, gesellschafts- und bankrechtliche Überlegungen“
14.45–15.15
 
Gerd Nobbe
Vors. Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe
„Wissenszurechnung in der Rechtsprechungdes Bundesgerichtshofs“
15.15–15.45
 
Kaffeepause
15.45–16.15
 
Rechtsanwalt Jürgen Schröter
Chefsyndikus der BFH-Bank AG, Frankfurt a. M.
„Wissenszurechnung aus der Sicht derkreditwirtschaftlichen Praxis“
16.15–17.00
 
Diskussion
 

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell