ZBB 2000, 185

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2000 Rechtsprechung IV. Oberlandesgerichte BGB §§ 242, 387; AGBG § 9Kein Rechtsmißbrauch durch Berufung auf Aufrechnungsverbot bei Forderungsabtretung gerade zur Kreditsicherung wegen des Vermögensverfalls des Gläubigers BGB§ 242 BGB§ 387 AGBG§ 9 OLG Hamm, Urt. v. 10.11.1999 – 13 U 67/99 (rechtskräftig), ZIP 2000, 925OLG HammUrt.10.11.199913 U 67/99rechtskräftigZIP 2000, 925

Leitsätze:

1. Das in einem Mietvertrag über EDV-Geräte vereinbarte Aufrechnungsverbot entfällt in der Regel, wenn der Schuldner infolge Vermögensverfalls des Gläubigers ohne Aufrechnung praktisch seine Forderung endgültig verliert.
2. Die Berufung auf das Aufrechnungsverbot ist aber dann nicht rechtsmißbräuchlich, wenn es entsprechend seiner Zweckbestimmung als Mittel der Kreditsicherung verwandt worden ist und wenn der Schuldner die Gegenforderung nur zum Zwecke der Aufrechnung abgetreten erhalten hat, weil diese Gegenforderung für den Abtretenden wegen Zahlungsschwierigkeiten des Gläubigers weitgehend wertlos war.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell