ZBB 2017, 126

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 2199-1715 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2017 RechtsprechungBundesgerichtshofInsO § 129 Abs. 1; HGB § 355Zur Gläubigerbenachteiligung durch Verrechnung wechselseitiger Forderungen im Kontokorrentverhältnis InsO§ 129 HGB§ 355 BGH, Urt. v. 02.02.2017 – IX ZR 245/14 (OLG Braunschweig), ZIP 2017, 533 = DB 2017, 484 = ECLI:DE:BGH:2017:020217UIXZR245.14.0 = WM 2017, 446 = ZInsO 2017, 494BGHUrt.2.2.2017IX ZR 245/14ZIP 2017, 533DB 2017, 484ECLI:DE:BGH:2017:020217UIXZR245.14.0WM 2017, 446ZInsO 2017, 494OLG Braunschweig

Amtliche Leitsätze:

1. Die Verrechnung wechselseitiger Forderungen im Kontokorrentverhältnis benachteiligt die Gläubiger nicht, soweit die eingegangenen Gutschriften auf der Bezahlung solcher Forderungen beruhen, welche der Bank anfechtungsfest zur Sicherheit abgetreten worden waren, und der Bank eine anfechtungsfeste Sicherheit am Anspruch des Schuldners auf Gutschrift zusteht.
2. Die mit der Einzahlung auf ein bei der Bank geführtes Kontokorrentkonto des Schuldners verbundene Kontokorrentbindung steht einem AGB-Pfandrecht der Bank am Anspruch des Schuldners auf Gutschrift nicht entgegen (Bestätigung BGH, Urt. v. 29. 11. 2007 – IX ZR 30/07, BGHZ 174, 297 = ZIP 2008, 183).

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell