ZBB 2007, 149

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 0936-2800 Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft ZBB 2007 Rechtsprechung IV. Oberlandesgerichte InsO §§ 131, 133, 134, 140Zur Insolvenzanfechtung von Verrechnungen durch Kreditinstitute aufgrund einer Globalzession InsO§ 131 InsO§ 133 InsO§ 134 InsO§ 140 OLG Köln, Urt. v. 24.01.2007 – 2 U 50/05, ZIP 2007, 391 (LS)OLG KölnUrt.24.1.20072 U 50/05ZIP 2007, 391 (LS)

Leitsätze:

1. Hält bei einem Sicherheitenpoolvertrag der Poolführer die globalzedierten Forderungen (nur) treuhänderisch für die übrigen Kreditgeber, steht diesen in der Insolvenz des Kreditnehmers mangels dinglicher Zuordnung kein Recht auf abgesonderte Befriedigung zu.
2. Leitet der Poolführer die aufgrund der Globalzession eingezogenen Beträge anteilig an die übrigen Kreditgeber (Poolmitglieder) weiter, sind diese nicht Rechtsnachfolger i. S. v. § 145 Absatz 2 InsO.
3. Eine inkongruente Deckung bildet bereits dann ein gemäß § 286 ZPO zu berücksichtigendes Beweisanzeichen für die Kenntnis des Anfechtungsgegners von einer Gläubigerbenachteiligung, wenn dieser bei Vornahme der angefochtenen Handlung wusste, dass sich der Schuldner in einer finanziell beengten Lage befand.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell